STARTSEITEKontakt | Lokales | Impressum | Englisch
Minerva Logo of the MPG
Photo of the Institute
Banner Max-Planck-Institut
Dr. Jens Saak

Dr. Jens Saak

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Softwareingenieur in der Arbeitsgruppe Computational Methods in Systems and Control Theory (Prof. Dr. Peter Benner)


Anschrift: Max-Planck-Institut
für Dynamik komplexer technischer Systeme
D-39106 Magdeburg
Germany
Titelbild
Büro: Sandtorstr. 1
D-39106 Magdeburg
Raum MPI Magdeburg S 2.20
Sprechzeit: nach Vereinbarung
Telefon: +49 391 6110 216
Sekretariat: +49 391 6110 450 Diana Noatsch-Liebke
Fax: +49 391 6110 500
E-Mail: saak@mpi-magdeburg.mpg.de
GPG public key 0xDA8E2304
fingerprint:
38B0 1776 79C6 599D 8740 EDD8 BED7 740F DA8E 2304
ORCID 0000-0001-5567-9637
ResearcherID J-1100-2014

Forschungsgebiet

  • Numerische Lösung von "großen", dünn besetzten Matrix-Gleichungen
  • Balancierungsbasierte Modellordnungsreduktion
  • Numerische Methoden zur Optimalsteuerung partieller Differentialgleichungen
  • Aspekte des Hochleistung- und energieeffizienten Rechnens in obigen Anwendungen

Neuigkeiten

Paper: MODEL ORDER REDUCTION METHODS FOR COUPLED MACHINE TOOL MODELS


06. Juli 2021
Demonstrator MAXThermische Effekte sind die dominante Quelle für Verschiebungen in Werkzeugmaschinen und damit für Werkstückungenauigkeiten während des Fertigungsprozesses. Eine vielversprechende Strategie, um den ständig steigenden Genauigkeitsanforderungen gerecht zu werden, ist der Einsatz von prädiktiven Modellen für, z. B., Parameter- und Designoptimierungen, oder die Online-Korrektur des thermisch induzierten Fehlers am Tool Center Point (TCP) im Fertigungsprozess. Allerdings erfordern diese Techniken schnelle, aber präzise Simulationen. Der Bedarf an hoher Modellgüte steht in direktem Gegensatz zu den gewünschten Echtzeitfähigkeiten. Die Modellordnungsreduktion (MOR) ist ein attraktives Werkzeug zur Überwindung dieses Problem. Es wird eine Modellierungs-Toolchain vorgeschlagen und demonstriert, die auf die effektive Konstruktion von schnellen und genauen Modellen zugeschnitten ist, wobei der eingebettete MOR-Schritt hervorgehoben wird.
mehr ...
 Top
Jens Saak, saak@mpi-magdeburg.mpg.de